Die Stiko bleibt trotz der abweichenden Stellungnahme der EU-Arzneimittelbehörde bei ihrer Empfehlung. In Deutschland gebe es eine andere Situation, so der Ulmer Virologe Mertens.

Zur Quelle wechseln

Gefällt Dir unser Programm? Unterstütze TALKRADIO1 auf Patreon!